Duales BWL-Studium

Bachelor of Arts – Betriebswirtschaftslehre

Bewerben Sie sich für eines der Studiengänge mit den besten Berufsaussichten. Durch das duale Studium der Betriebswirtschaftslehre erlernen Sie die entscheidenden Fach-, Methoden-, und Sozialkompetenzen für ein erfolgsorientiertes Unternehmensmanagement.

Zielsetzung

Abschluss mit Zukunft
Die Betriebswirtschaftslehre (BWL) gehört zu den meistgefragten Studiengängen im internationalen Arbeitsmarkt. Durch das duale BWL-Studium erlernen Sie die entscheidenden Fach-, Methoden-, und Sozialkompetenzen für ein erfolgsorientiertes sowie strategisches Management der zentralen Unternehmensressourcen. Der Abschluss Bachelor of Arts stellt zudem die Voraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiengangs dar.

Studieninhalte

Das duale BWL-Studium ist in mehreren Modulen aufgeteilt, die zusammengenommen das gesamte Spektrum an betriebswirtschaftlich relevantem Wissen abdecken.

Erstes und zweites Studienjahr (EWA, Madrid)
Ziel des ersten und zweiten Studienjahres ist es, Ihnen das betriebswirtschaftliche Grundwissen zu den wichtigsten Funktionsbereichen eines Unternehmens zu vermitteln: Finanzen und Controlling, Material- und Produktionswirtschaft, Marketing und Vertrieb, Logistik, Operations Research… Zusätzlich erwerben Sie Grundkenntnisse der Volkswirtschaftslehre, des deutschen und spanischen Rechts sowie der Mathematik und Statistik.

Drittes Studienjahr (DHBW, Deutschland)
Neben der Festigung Ihrer Kenntnisse der Unternehmens- und Mitarbeiterführung entscheiden Sie sich im dritten Studienjahr für zwei Vertiefungsmodule, wobei sie sechs Möglichkeiten zur Auswahl haben: Personalmanagement, Material- und Produktionswirtschaft, International Business, Rechnungswesen/Controlling, Electronic Business/Informationsmanagement, Marketing- und Vertriebsmanagement.

Im Laufe der drei Jahre Studienzeit belegen Sie auch Module zum Erwerb wichtiger Schlüsselkompetenzen in Präsentation und Kommunikation, Gesprächs- und Verhandlungsführung, Excel Advanced und Business English.

Standorte

1. und 2. Studienjahr
EWA (Madrid)

3. Studienjahr
Studienjahr: DHBW (Deutschland). Verfügbare Standorte:

    • Ravensburg
    • Mannheim
    • Stuttgart
    • Lörrach
    • Heidenheim
    • Villingen-Schwenningen
    • Mosbach
    • Karlsruhe

Dozierende und Methode

Duale Dozierendenstruktur
Der Lehrkörper der EWA besteht aus Professor*innen deutscher und spanischer Hochschulen (70%) sowie Berufspraktiker*innen mit langjähriger Lehrerfahrung (30%). Dem dualen Studienkonzept entsprechend setzen wir an der EWA auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis: das in der Vorlesung erworbene Wissen hilft Ihnen dabei, die in den Praxisphasen gemachte Erfahrung verstehen und einordnen zu können. Die Arbeit im Unternehmen verändert wiederum Ihren Blick auf die Inhalte, die im Unterricht vermittelt werden.

Kursgröße von max. 20 Studierenden
An der EWA legen wir besonderen Wert auf interaktive Lehr- und Lernmethoden, weshalb wir die aktive Teilnahme und die Gruppenarbeit ausdrücklich fördern. Die Beschränkungen der Kursgröße auf maximal 20 Studierende ermöglicht einen echten Austausch mit den Dozierenden sowie eine persönliche Betreuung.

Gebühren und Vergütung

Es fallen Semestergebühren in Höhe vom 500 € pro Semester an. Alle weiteren studienbezogenen Kosten sowie die monatliche Vergütung werden von den dualen Partnerunternehmen finanziert.

Als Student*in der EWA erhalten Sie sowohl in den Theorie- wie auch in den Praxisphasen eine monatliche Mindestvergütung in Höhe von 300 € im ersten, 330 € im zweiten und 360 € im dritten Studienjahr.

Zu Beginn des dritten Studienjahrs steht Ihnen zudem eine Reiskostenbeihilfe von einmalig 450 € zu.

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Zugang zu einem Studienplatz an der EWA gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen:

Sehr gute Deutsch- und Spanischkenntnisse (min. B2/C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen)

Deutsche Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, oder spanisches Abitur (Bachillerato und EBAU)

Alter zwischen 18 und 25

Notendurchschnitt (Orientierung): min. 2,5 (dt. Notenskala) oder 7,5 (sp. Notenskala)

Es wird speziell auf gute Mathematiknoten geachtet.

Berufliche Perspektiven

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) gehört zu den meist gefragten Abschlüssen auf dem spanischen Arbeitsmarkt. Die Studierenden erlernen die zentralen Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen, die für ein erfolgreiches Management der Unternehmensressourcen unabdingbar sind. Dank ihrer umfassenden Ausbildung sind die Absolvent*innen in der Lage, operative sowie leitende Funktionen in den wichtigsten Unternehmensbereichen zu übernehmen, wie beispielsweise in der Finanz-, Personal-, Produktion-, Einkaufs- und Vertriebsabteilung oder in der allgemeinen Unternehmensführung (und zwar in sehr unterschiedlichen Sektoren, sei es in der Industrie, der Dienstleistung, Logistik und Unternehmensberatung, im Handel oder im Finanzsektor).

Dank ihres theoretischen Wissens und ihrer praktischen Erfahrung tragen gerade die Absolvent*innen eines dualen BWL-Studiums dazu bei, die Arbeitsprozesse und Geschäftsstrategien zu optimieren, um die unternehmerischen Ziele zu erreichen. Die Alumni der EWA Duale Europäische Wirtschaftsakademie haben derzeit neben Junior-Positionen folgende Leitungsfunktonen inne: Geschäftsführer, HR-Manager, Key Account Manager, Finanz-, Filial-, Vertriebs- und Marketingleiter, Business Development Manager, unter anderem.

Der international anerkannte Abschluss Bachelor of Arts erleichtert nicht nur den direkten Einstieg in das Berufsleben. Darüber hinaus bildet er die Grundlage für den Zugang zu Masterstudiengängen weltweit.

Studienplätze: 20
Bewerbungsfrist:

Bis 28. Februar 2021

Studiendauer

3 Jahre (210 ECTS)
(2 Jahre in Spanien und 1 Jahr in Deutschland)

Vorlesungsform

Präsenzunterricht
50% Theorie – 50 % Praxis

Vorlesungssprachen

Deutsch (80%), Spanisch (15%), Englisch (5%)

Abschluss

Bachelor of Arts (DHBW)
Management in Industry (Univ. Alcalá)

Semestergebühren

500 €/Semester

Mindestvergütung

300 €/Monat im 1. Jahr
330 €/Monat im 2. Jahr
360 €/Monat im 3. Jahr
50 € Reisekostenbeihilfe im 3. Jahr