Vorstandssitzung der EWA in Valencia

Der Vorstand der EWA, der sich aus Bernd Hullerum (Generaldirektor Transfesa), Bernhard Iber (Geschäftsführer Andreas Stihl), Enrique Castrillo de Larreta-Azelain (Partner Bertram & Rüland Abogados), Joachim Hesse (Coaching und Consulting), Oliver Baumgarten (Geschäftsführer Aerzen Ibérica), Walther von Plettenberg (Geschäftsführer AHK Spanien), Nils Ahmad (Human Ressources SanLucar), Jan Böning (Deutsche Botschaft Madrid) und Frank Beuss (Human Ressources Siemens) zusammensetzt, hat sich diese Woche in Valencia versammelt, um gemeinsam mit der Schulleitung und Verwaltung der EWA, bestehend aus Francisco Javier Montiel (Direktor), Juan Seoane (Verwaltungsleiter) und Claudia Dittrich (Leiterin Geschäftsentwicklung & Marketing), die Entwicklung der Hochschulbildung an der EWA in Spanien einzuordnen.

Im Fokus der Sitzung stand das wachsende Angebot an dualen Studienplätzen durch Ausbildungsunternehmen wie beispielsweise Aldi, FRS, Kühne+Nagel, Lidl Supermercados, Liebherr Ibérica, Medinsa Laboratorios, Mercedes-Benz Financial Services, Siemens, Siemens Energy, Siemens Mobility, Sixt, Stihl, Teka, Transfesa y VW Financial Services. In diesem Zusammenhang ist es besonders wichtig, bereits mit Beginn der Auswahlprozesse, die in diesen Tagen stattfinden, effektiv zu kommunizieren und eng mit den Ausbildungsunternehmen zusammenzuarbeiten.

Außerdem wurden neue Entwicklungen bezüglich der Zusammenarbeit mit der DHBW (Duale Hochschule Baden Württemberg) und der Universidad de Alcalá de Henares besprochen.

Am Ende definierte der Vorstand den Programmablauf der Feier, die im Rahmen des 30. Jubiläums der EWA am 05. Mai im Paraninfo der Universidad de Alcalá de Henares stattfindet.

Diesmal versammelte sich der Vorstand im Unternehmen SanLucar und nutzte die Reise, um die Niederlassung von Transfesa Logistics in Valencia und das Startup Zeleros Hyperloop zu besuchen, das die Entwicklung des spannenden Projektes Hyperloop in Spanien vorantreibt.